Eingewachsener Nagel

 

Eingewachsene Nägel können z.B. entstehen bei Rollnägel, falsches Schneiden der Nagelecken, ungeeigntes Schuhwerk sowie Fußfehlstellungen.

Eingewachsene Nägel können sehr schmerzhaft sein. Betroffene warten oft zu lange und versuchen erst mal das Problem selbst zu lösen. Es kann vielleicht dann auch einige Wochen gut gehen, aber irgendwann wiederholt sich das Problem.

In der Podologie gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, um eine dauerhafte Schmerzfreiheit zu erreichen. Oft reicht schon ein fachgerechtes Schneiden der Nägel sowie eine Anleitung zum richtigen Nägelschneiden aus.

In der Podologie gibt es Möglichkeiten über eine Spangentechnik die Nägel wieder in die richtige Form zu bringen. Es gibt Klebespangen ( Kunststofffeder) sowie Drahtspangen, die man speziell für den zu behandelnden Nagel anfertigt. Welche Form der Behandlung man wählt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Dicke des Nagels, Ausmass der Korrektur sowie Grunderkrankungen des Patienten.

In Ausnahmefällen ist ein operativer Eingriff nötig, falls konservative Behandlungsmethoden nicht mehr ausreichen, um eine Schmerzfreiheit zu gewährleisten. Es ist ratsam, sich anschließend podologischerseits betreuen zu lassen, damit das gleiche Problem nicht wieder entsteht.